Mobilität am anderen Ende der Welt mit einem Mietwagen in Australien & Ozeanien

Damit Sie in Ihrem Urlaub in Australien & Ozeanien mobil und flexibel sind, bieten wir Ihnen in Kooperation mit unseren Partnern Mietwagen in Australien & Ozeanien an. Diese können Sie an den meisten Flughäfen abholen, zum Beispiel in SydneyMelbourneAuckland oder Wellington. Alternativ stehen natürlich auch Leihwagen an Stationen in den verschiedenen Stadtzentren zur Verfügung. Ein großer Vorteil der Buchung über unseren Partner ist, dass Sie den Mietwagen an einem Ort anmieten, und an jeder anderen Station im Land wieder abgeben können. Dies ist vor allem sinnvoll, wenn Sie einen Gabelflug (Bsp. Frankfurt - Sydney // Melbourne - Frankfurt) planen. Wir buchen gerne einen Mietwagen in Australien & Ozeanien für Sie, damit Sie direkt vom Flughafen aus mit dem Auto das Land erkunden können.

 

Finden Sie mit uns Ihren Mitwagen in Australien & Ozeanien

Nützliche Hinweise für Mietwagen in Australien & Ozeanien

  • Australien und Neuseeland sind ideal für die Erkundung mit dem Auto, doch die Versicherung kommt nach Sonnenuntergang nicht mehr für Schäden auf, wenn sich der Unfall auf Straßen im Outback ereignet (da die Gefahr mit einem Tier zusammenzustoßen sehr hoch ist, vor allem mit Kängurus).Vermeiden Sie also nach Möglichkeit Fahrten in der Dämmerung oder in der Dunkelheit (auch morgens) aufgrund des extremen Wildwechsels. Außerdem ist es nicht mit jedem Mietwagen gestattet die australischen Schotterstraßen (Gravel-Roads) zu benutzen. Da aber gerade diese meist zu den schönsten Orten führen, sollte man sich unbedingt schon von Beginn an die Route gut überlegen beziehungsweise den richtigen Fahrzeugtyp anmieten. Möchten Sie abgelegenen Nationalparks erkunden oder einsame Strände befahren, sollten Sie sich für ein Allradfahrzeug entscheiden.  Nur so können Sie die atemberaubendsten Gegenden des Landes erkunden und außerdem bereitet das „Off-Road“-Fahren richtig viel Spaß.
  • In Australien und Neuseeland herrscht Linksverkehr: Die Umstellung ist zwar gewöhnungsbedürftig allerdings leichter als gedacht. Wählen Sie am Anfang zur Eingewöhnung nach Möglichkeit nicht so stark befahrene Strecken. Zu empfehlen ist ein Fahrzeug mit Automatikschaltung, damit Sie nicht auch noch mit der linken Hand schalten müssen.
  • Führen Sie immer Ihren Führerschein (am besten einen Internationalen Führerschein) und den Reisepass mit sich. Dies ist besonders wichtig im Schadensfall, damit Sie sich ausweisen können.
  • Halten Sie sich penibel an die Straßenregeln und an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Strafen sind besonders in Australien sehr hoch, deutlich höher als in Deutschland. Außerorts beträgt das Tempolimit zwischen 100 & 110 km/h. Man kommt also nur vergleichsweise langsam voran. Das sollten Sie bei der  Reiseplanung bedenken.
  • Haben sie immer genügend Wasser dabei und achten sie auf die Tanknadel. Wasser ist enorm wichtig in heißen und dünn besiedelten Regionen. Wenn WSie liegen bleiben sollten, kann es unter Umständen eine Weile dauern bis Hilfe kommt. Dann ist es essenziell genügend Wasser dabei zu haben. Kalkulieren Sie also mehr als großzügig. Das gleiche gilt in Bezug auf den Kraftstoff. Unterschätzen Sie die Distanzen vor allem in Australien nicht. Tanken Sie lieber schon nach wenn der Tank auch noch halb voll ist als später ohne Benzin in der Wildnis zu stehen. In dünn besiedelten Gebieten kann die nächste Tankstelle schon mal lange auf sich warten lassen.