Badeurlaub in Thailand

Von Jahr zu Jahr entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, ihren Badeurlaub in Thailand zu verbringen. Alleine im Jahre 2015 haben rund 19 Millionen Sonnenhungrige Urlaub im Königreich Thailand gemacht. Die meisten Thailand-Reisenden werden anfangs durch die atemberaubende Schönheit des Landes angelockt, die bereits beim Betrachten von Urlaubsfotos verzaubert. Denn das asiatische Reiseland hält alles bereit, was man sich für einen erholsamen Strandurlaub wünscht. Traumhaft weiße Sandstrände, tiefblaues Meer, Sonne im Überfluss, eindrucksvolle Natur - das sind die Zutaten für den perfekten Traumurlaub am Meer. Wer erstmals für den Strandurlaub Thailand als Reiseziel ausgewählt hat, erliegt oft schon bei Ankunft am strandnah gelegenen Opens internal link in current windowHotel dem Charme des Königreichs und kehrt immer wieder in dieses Urlaubsparadies zurück. Das südostasiatische Königreich hat neben Traumstränden und fantastischem Urlaubswetter noch viel mehr zu bieten. Einer der Touristenmagnete Thailands ist die Hauptstadt Bangkok. Eine pulsierende Großstadt-Metropole, die im Jahr 2016 so oft besucht wurde, wie keine andere Stadt weltweit. Beliebte Ziele für den Badeurlaub sind indes die südlicher gelegenen Küstenstädte wie Phuket und Ko Samui sowie Pattaya an der Nordküste - Reisedestinationen, die mit malerischen Traumstränden und freundlichem Service der Thai Gäste aus aller Welt begeistern. Wir laden Sie herzlich ein, mit SIEWER Flug Discount eines der beliebtesten Reiseziele kennenzulernen.

Thailand´s Traumstrände, Metropolen & Kultur

Das Königreich Thailand ist bekannt für seine wunderschönen Strände, die sich auf mehr als 2.500 km Küstenlinie verteilen. Von der familienfreundlichen Hotelanlage über Partymeile mit regem Nachtleben, Urlaub auf dem thailändischen Festland, romantischer Inselurlaub bis hin zu einsam gelegenen Bungalow-Anlagen mit Privatstrand ist in Thailand alles möglich. In welche Region die Reise auch führt - malerische Traumstrände und faszinierende Natur in unmittelbarer Strandnähe sind in Thailand´s Reisedestinationen fast überall eine Selbstverständlichkeit. Da die Thailänder in Küstennähe fast ausschließlich vom Tourismus leben und damit Urlaubsgästen die einzigartige Strandidylle geboten werden kann, verbieten die thailändischen Bauvorschriften in den meisten Küstenregionen das Errichten übermächtiger Hotelklötze. In der Regel dürfen nur Hotelanlagen gebaut werden, die nicht höher sind als eine Palme. So gewährleistet der thailändische Gesetzgeber, dass an nahezu allen Strandabschnitten das traumhafte Landschaftsbild mit Sandstrand, Palmen und türkisem Badewasser erhalten bleibt. Da fällt die Auswahl des perfekten thailändischen Reiseziels schwer und vielleicht fragen Sie sich: “Wo in Thailand Urlaub machen?”

Pattaya liegt im östlichen Teil Zentralthailands und bildet einen Ausläufer der Nordküste. Einst wurde die Bucht von Pattaya nur von einheimischen Fischern und deren Familien bewohnt. Heute tummeln sich dort Urlaubsgäste aus aller Herren Länder. Bekannt sind die beiden Traumstrände Pattaya Beach und Jomtien Beach. Pattaya Beach liegt in direkter Nähe zur City und zieht daher vornehmlich Reisende an, die Strandurlaub, Shopping, Clubbing und Nightlife miteinander verbinden möchten. Zwischen Central Road (Pattaya Klang) bis in den südlich gelegenen Hafen zieht insbesondere das Nachtleben Touristen an. Familien finden um den Jomtien Beach herum ruhigere Lagen und gastieren familienfreundlich untergebracht in kleineren Strandhotels, Ferienhäusern und Bungalows. In direkter Nähe zu Pattaya ist für einen unvergesslichen Traumurlaub Thailand´s Insel Ko Lan bekannt. Ihre weißen Sandstrände mit allerfeinstem Sand und sehr klarem Wasser vereinen sich zu einem traumhaften Urlaubsparadies, das entweder mit der Fähre oder mit dem Speedboat erreicht werden kann. Das Korallenriff rund um Ko Lan ist ein Unterwasserparadies für Taucher. Ein Korallenriff umgibt auch die ebenfalls nahe gelegene Insel Ko Phai sowie weitere kleinen Inseln. Interessieren Sie sich für Tauchgänge innerhalb dieser Inselgruppe, sollten Sie stets in einer geführten Gruppe zum Tauchen aufbrechen, da einige Bereiche der Korallenriffe nicht für Touristen freigegeben sind.

 Zu den beliebtesten Ausflugszielen gehören zweifelsfrei Elephant Village, Underwater World Pattaya sowie der Tigerzoo Si Racha, Butterfly Garden und der neu eröffnete Indoor-Freizeitpark Habor direkt in Pattaya. Obwohl es an traumhaft schönen Strandabschnitten und Schwimmmöglichkeiten nicht mangelt, verfügt Pattaya über viele Erlebnisschwimmbäder sowie weitere Sport- und Erlebniseinrichtungen. Für Erlebnishungrige und für Familien mit Kindern gibt es somit in und rund um Pattaya unzählige Freizeitangebote, zu denen beispielsweise auch die Pattaya Crocodile Farm und der Pipo Pony Club zählen.

Ko Samui: Kinderfreundliche Resorts für die Familie

Möchten Sie zusammen mit Ihrer Familie für den klassischen Badeurlaub Thailand besuchen, empfehlen wir als Reiseziel die thailändische Insel Ko Samui. Auf der südlichen Thai-Insel erwarten Sie wunderschöne 5 Sterne Resorts, die nur selten mehr als zwei Etagen aufweisen. So fügen sich die Hotels harmonisch in die atemberaubend schöne Natur Thailands ein und vermitteln ungetrübtes Urlaubsfeeling. Mit eigenem Insel-Flughafen sind die Familienhotels auf Ko Samui sehr gut erreichbar. Die Flugzeit von Bangkok bis auf die Insel dauert etwa 70 Minuten. Bereits kurz nach der Ankunft auf dem Flughafen und einer Fahrt mit einem der Pick-ups zur Hotelanlage kann der Badeurlaub unter Kokospalmen auch schon beginnen. Für Kinder wie auch für Erwachsene bieten sich während des Inselurlaubs neben den Bilderbuchstränden zahlreiche Freizeitangebote auf der Insel und bringen Abwechslung in den Strandurlaub. Hotelanimation, Ausflüge mit dem Banana-Boat und Schnorcheln im kristallklaren Wasser versüßen den Thailand-Urlaub. Die umliegenden Nationalparks sind ebenfalls ideal für Tagesausflüge.

 Der Ort Chaweng auf Samui ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen, die Party und Nightlife erholsamer Ruhe vorziehen. Chaweng Beach ist der größte Strand auf Ko Samui und lädt nicht nur zum erholsamen Strandurlaub, sondern ebenso zum Jetski fahren ein. Auch Lamai ist ein bekannter und absolut beliebter Küstenabschnitt auf der Trauminsel. Der Sand ist besonders fein. Deutlich ruhiger als an den breiten Stränden Chaweng und Lamai geht es in den Buchten Bo Prut und Mae Nam zu.

 

 

Die besten Reisezeiten für den Strandurlaub in Thailand

Ein günstiger Strandurlaub im Dezember ist der Traum vieler Riesenbegeisterten, der sich problemlos in Thailand realisieren lässt. Das typische Klima sowie verhältnismäßig niedrige Preise im Land sind nämlich der Grund dafür, weshalb immer mehr Europäer sich für eine ausgedehnte Strandreise in Thailand als Winterreiseziel aussuchen. Oft bleiben Urlaubsgäste von Dezember bis März, um Schnee, Frost und Kälte in der Heimat zu entfliehen.

 Thailand verwöhnt mit tropisch-warmem Klima in den nördlichen Küstenregionen, mit mediterranem Klima an den südlichen Traumstränden sowie mit angenehmen Wassertemperaturen an allen Küstenabschnitten. Diese liegen ganzjährig zwischen 26 und 29 Grad. Gleichzeitig überrascht das Urlaubsland mit der Verteilung der Sonnenstunden reisehungrige Sonnenanbeter, die bisher noch nie in Thailand ihren Urlaub verbracht haben. Denn in den Sommermonaten, in denen Europa die meisten Sonnenstunden aufweist, scheint in Thailand die Sonne am kürzesten. Doch gerade deshalb sind Thailands Strände ideale Badeurlaubsziele im Winter.

 Thailanderfahrene Urlauber, die nach Phuket reisen, bevorzugen für den Badeurlaub Dezember, Januar, Februar und März. In diesen Monaten spendet die thailändische Sonne 8 bis 9 Sonnenstunden, die maximalen Temperaturen liegen durchschnittlich bei etwa 31 °C - auch im Winter. Die Wassertemperatur beträgt in den Wintermonaten ebenfalls um die 28°C. Die Regentage fallen mit etwa 6-7 Tagen denkbar gering aus, während in den Sommermonaten in der Region um Phuket etwa 2/3 des Monats mit Regen zu rechnen ist.

 Die Inseln Ko Samui, Ko Tao und Ko Phanang liegen auf der östlichen Seite der Landspitze im Golf von Thailand. Dort beträgt die maximale Temperatur im Winter durchschnittlich etwa 32°C, die Wassertemperatur liegt bei circa 27°C und die Sonne scheint im Dezember durchschnittlich etwa 8 Stunden, im Januar 9 Stunden und in den Monaten von Februar bis März sogar an die 10 Stunden täglich.

In der Provinz rund um Pattaya liegen die maximalen Temperaturen in den Wintermonaten durchschnittlich bei über 30°C. Von Dezember bis in den Februar sind höchstens 2 bis 3 Regentage pro Monat zu erwarten. In den Sommermonaten sind es etwa 12 bis 13 und die Niederschlagsmenge ist deutlich höher als im Winter. Sie sehen: Thailand ist das perfekte Land, um dort den Winterurlaub bei angenehm warmen Badetemperaturen zu verbringen.