Krabi Urlaub

Türkisblaues Wasser, spektakuläre Felsenformationen und ein Paradies wie von der Kinoleinwand - die Region Krabi zählt zu den schönsten Urlaubsregionen im Süden Thailands. 130 Inseln und eine Küstenlänge von 120 Kilometern zählt das Gebiet von Krabi. Und überall warten echte Traumstrände auf Sie!

Krabi Tipps

Vor allem der beliebteste Ferienort Ao Nang ist mit allem ausgestattet, was man im Urlaub brauchen kann - vom lauten Nachtleben bis zu unzähligen Geldautomaten. Planen Sie eine Tour mit dem Boot zu den einsamen Buchten von Krabi, decken Sie sich schon hier mit Bargeld, Mückenspray und Sonnenschutz ein. Galt die gesamte Region früher noch als Geheimtipp, entsteht nun auch abseits von Ao Nang immer mehr touristische Infrastruktur. Trotzdem hat sich Krabi seine Ursprünglichkeit erhalten. Perfekt für einen Urlaub voller Erholung, mitten in der Natur.

Krabi: Wetter und Reisezeit

Die touristische Hauptsaison in der Region Krabi startet im November und endet im April. Während es vor dem Jahreswechsel zwar heiß, aber durchaus windig sein kann, zeigt sich das Meer ab Januar spiegelglatt. Für Badeurlauber sind die Monate zu Jahresbeginn also die Reisezeit, in der sich Krabi garantiert von seiner besten Seite zeigt. Die Regenzeit herrscht im Mai und Oktober. Zwischen diesen Monaten ist es häufig bewölkt und es kann immer wieder zu Regenschauern kommen. Diese Nebensaison wird von Aktivurlaubern und Backpackern gerne genutzt. In der Hauptsaison klettern die Temperaturen regelmäßig auf bis zu 35 Grad. Die Luft ist trocken, es regnet kaum und es herrscht kein Wellengang. 

Krabi: Hotels und Unterkünfte

Die Region Krabi ist die ideale Kombination aus beliebten Ferienorten und touristisch noch kaum erschlossenen Gebieten. Dadurch haben Sie die Wahl zwischen internationalen Hotelketten mit hohen Qualitätsstandards und kleinen, lokalen Unterkünften mit einem Hauch von Abenteuerfeeling. Die großzügigen Beach Resorts verfügen oft über einen eigenen Spa-Bereich - inklusive Massagen am Strand - und organisieren für ihre Gäste Ausflüge und Bootsfahren zu den schönsten Inseln und Plätzen von Krabi. Egal für welche Preisklasse und welches Opens internal link in current windowHotel Sie sich entscheiden, die herzliche thailändische Gastfreundschaft ist auch in Krabi an jedem Ort zu spüren.

 

Krabi: Aktivitäten

Die Orte von Krabi bieten Urlaubserlebnisse für jeden Geschmack. Genießen Sie die Ruhe am Strand, machen Sie einen Tauchkurs oder begeben Sie sich in den Dschungel. Für Abenteurer ist die Khao Mai Kaew Cave, eine leicht zugängliche Höhle in Ko Lanta, ein Muss. Mit erfahrenem Tourguide und Stirnlampen ausgestattet wagen Sie sich ins Innere des Felsen und stoßen dort auf riesige Spinnen, Fledermäuse und atemberaubende Räume. Wer lieber oberhalb der Erde die Sonne genießt, nimmt an einer der vielen ganztägigen Bootstouren in die Inselwelt teil. Hier ist wahrlich ein Stopp schöner als der andere.

Krabi: Strände

Die unzähligen Strände von Krabi zählen zu den schönsten von ganz Thailand. Egal, ob eine einsame Bucht oder ein familienfreundlicher Strandabschnitt mit guter Infrastruktur, hier findet jeder das richtige Plätzchen am türkisblauen Wasser. Als absoluter Geheimtipp gilt die Lo Sa Ma Bucht auf Koh Phi Phi Leh. Sie ist nur per Boot erreichbar, das von Koh Phi Phi Don aus gebucht werden kann. Mit etwas Glück sind Sie ganz alleine in der Bucht und fühlen sich wie auf einer einsamen Insel. Kein Geheimtipp, sondern der wohl berühmteste Strand von Krabi ist der Maya Beach - hier wurde der Hollywoodfilm »The Beach« gedreht. Er ist ebenfalls nur per Boot erreichbar. Zahlreiche lokale Anbieter bieten Tagestouren mit den traditionellen Longboats an. Klassischere und vor allem familienfreundliche Strände finden Sie in den Touristenzentren Ao Nang und Nong Thale. An Stränden wie dem Khlong Muang Beach herrscht Ruhe und Platz, aber auch ein großes Angebot an Restaurants und Strandbars. 

Krabi: Sehenswürdigkeiten

Bei einem Besuch in Krabi-Stadt genießen Sie nicht nur die malerischen Strände der Hauptstadt der Provinz, sondern tauchen ein in die facettenreiche Kultur von Südthailand. Zu einer der Hauptattraktionen gehört der Wat Tham Suea, ein Tempel auf einem Berg, der über mehr als 1000 Stufen zu erreichen ist. Riesige Buddha- und Tigerstatuen sowie ein atemberaubender Ausblick über Stadt und angrenzenden Dschungel sind die Belohnung nach dem Aufstieg. Stehen Sie früh auf und seien Sie bereits zum Sonnenaufgang am Tempel. Nicht nur optisch ein Genuss, die Stufen lassen sich auch vor der Hitze des Tages leichter erklimmen. Schöne Mitbringsel und gutes Essen finden Sie am Nachtmarkt von Krabi, der jedes Wochenende stattfindet. Hier treffen sich Reisende und Einheimische gleichermaßen.

Krabi: Ausflüge

Die Provinz Krabi ist bekannt für ihre zahlreichen Naturschutzgebiete. Tierfreunde sollten sich den Ausflug zur Lanta Animal Welfare Station in Koh Lanta nicht entgehen lassen, in der streunende Katzen und Hunde ein liebevolles zu Hause finden. Am Monkey Beach leben, wie der Name schon sagt, wilde Äffchen mitten auf dem Strand, die den Besuchern gerne das Essen aus den Taschen stibitzen. Zu den beliebtesten Ausflügen in Krabi gehören die Bootstouren zu den schönsten Tauch- und Schnorchelspots. Aufgrund der Ruhe des Meeres in der Hochsaison entdeckt man im ruhigen Wasser sofort die bunte Fisch- und Korallenwelt vor der Küste.